Jagdmöglichkeiten

Die Jagd ist bei uns über die Vergabe von Jagderlaubnisscheinen innerhalb von Pirschbezirken geregelt. Grundsätzlich werden diese für einen Zeitraum von maximal drei Jahren vergeben.

Verpachtet werden diese ab einer Mindestgröße von 100 ha.

Wir pflegen ein enges Verhältnis zu unseren Begehungsscheininhabern. Stimmt die Chemie steht einer Verlängerung des Pachtvertrages nichts im Wege.

Wir bieten neben der Einzelabrechnung auch eine sogenannte Rehwildpauschale an. Hierbei handelt es sich um einen Pauschalpreis für eine festgelegte Stückzahl Rehwild, welche die Abrechnung erleichtert und mit dem Entgelt durch den Jagderlaubnisscheininhaber entrichtet wird.

Informationen zu den Pirschbezirken sowie aktuelle Preise, können Sie gerne bei uns erfragen.