Betrieb Sachsen

Unser Forstbetrieb Luchsenburg in Sachsen bewirtschaftet in den skizzierten Flächen rund 900 ha eigenen Wald und ca. 1400 ha Fremdwald mit 1 Förster und 4 Forstwirten. 

Geologie

Die Waldflächen des Forstbetriebs Sachsen liegen im Naturraum Nordwestlausitzer Bergland und sind Bestandteil des Lausitzer Granit-Granodioritmassivs. Im Westen dominiert die Grauwacke (Sandsteine mit einem hohen Anteil an Feldspat und Matrix), in den östlichen Bereichen der Granodiorit (magmatisches Gestein) sowie Zweiglimmerdiorit. Dazwischen befinden sich oftmals Auflagerungen von Staublehmen. Auf großen Teilflächen wird das Untergrundgestein von sandigen Lößlehmen überlagert.

Die sich hieraus ergebenden Bodenarten reichen von blockreichen, grusigen bis tonigen Schlufflehmen.

Klima

Die Höhenlagen reichen von 250 bis 450 m ü NN.  Die Jahresniederschläge liegen zwischen 750 und 800mm mit ausreichend Niederschlägen in der Vegetationsperiode. Die Durchschnittstemperatur über das ganze Jahr gesehen liegt bei 7,9°C.

Bewirtschaftungsziele

Betriebsziel sind stabile Mischbestände mit standortgerechtem, hohem Nadelholzanteil möglichst aus Naturverjüngung.

Wildarten

Schwarzwild (Wildschweine), Muffelwild,  Rehwild

Baumartenverteilung

Baumartenverteilung nach Fläche

Der kleinste Betriebsteil des Thurn und Taxis Forst weist eine Baumartenzusammensetzung mit führendem Nadelholzanteil auf. Hierbei ist die Fichte als Hauptbaumart mit rund 50 % vertreten. Neben der Fichte ist die Lärche mit 10 % Flächenanteil von großer Bedeutung. Als weitere wichtige Nadelbaumart kommt die Kiefer vor. Die Douglasie ist mit einen Anteil von bisweilen 2 % vertreten.

Der Anteil von Buche als wichtigster Laubbaum beträgt 14 %, gefolgt von der Birke mit 6 %. Der vergleichsweise hohe Anteil von Birken, Ebereschen und Weiden ist auf eine natürliche Wiederbewaldungsstrategie der Abraumhalden ehemals genutzter Steinbrüche  zurückzuführen. Daneben ist als weiterer Laubbaumarten die Eiche (5 %) vertreten, während Edellaubhölzer keine bedeutende Rolle einnehmen.