Forstwirtschaft - schafft Zukunft

Die fürstlichen Waldungen verteilen sich auf drei Bundesländer, wobei sich die größten Flächen in Bayern und Baden- Württemberg liegen.

Unser Betrieb in Sachsen bildet somit eine wichtige Schnittstelle in die neuen Bundesländer und ist die kleinste Betriebseinheit.

Sitz der Forstverwaltung ist Schloss St. Emmeram im ostbayerischen Regensburg. Von hier aus wird die gesamte Administration der einzelnen Betriebsteile gesteuert. Hierunter fällt auch die Bewirtschaftung von knapp 3000 ha Betreuungswald in Bayern und Sachsen.

Mit insgesamt 45 Beschäftigten und einer funktionalisierten Beförsterung setzten wir auf effiziente Arbeitsteilung, vorrausschauende Planung und ein arbeitnehmerfreundliches Betriebsklima.